DGfK e.V.

Deutsche Gesellschaft für Karriereberatung e.V.

Karrierespots

Bewerbungsstrategie – Die vier Wege

Wenn man heute zeitnah eine passende neue berufliche Position erobern will, ist es sinnvoll, verschiedene Vertriebswege zu nutzen. Der Stellenmarkt gleicht gewissermaßen einem Eisberg, von dem nur die Spitze (also die ausgeschriebenen Stellen) sichtbar ist.

Beruflich weiterkommen und zufrieden sein: Karriere-Basics und Erfolgsstrategien für Frauen

Diversität und Gleichberechtigung beim Personal zu schaffen - das sind wichtige Ziele für Unternehmen. Betrachtet man die vielfältigen Maßnahmen, die Unternehmen ergreifen, um diese Ziele zu verwirklichen, von festgesetzten Quoten in Führungsebenen, über spezielle Women-Events und Netzwerken bis hin zu Mentoren- und Coachingprogrammen und vielem mehr, könnte man meinen, dass es mittlerweile einfacher ist, als Frau Karriere zu machen. Dies stimmt teilweise, wie zahlreiche Studien belegen.

Mit Selbstmitgefühl berufliche Herausforderungen besser meistern

Vielleicht stehen Sie in Ihrem Berufsleben gerade vor schwierigen Herausforderungen? Im Unternehmen drohen Entlassungen oder Sie wollen sich freiwillig neu orientieren, weil Ihre berufliche Situation alles andere als zufriedenstellend ist? Neben einer guten Bewerbungsstrategie, Mut und Zuversicht hilft Selbstmitgefühl mit Herausforderungen besser umzugehen.

Wenn’s nicht mehr passt – Berufliche Unzufriedenheit in der Lebensmitte und Werte

Ein Klient, nennen wir ihn Herr H., berichtet von lähmendem Widerwillen gegen seine aktuelle Tätigkeit. Am Montagmorgen aufzustehen, bereite ihm große Schwierigkeiten und am Wochenende dauere es einen Tag, bis er einigermaßen regeneriert ist. Sein Fazit: „Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll, doch so kann es nicht mehr weitergehen.“

Abitur: Zeit der Orientierungslosigkeit

Nach den Prüfungen kommt bei vielen Abiturienten Kater- statt Partylaune auf: was nun? Zwölf oder mehr Jahre war dieses klare Ziel vor Augen, jetzt ist da das unendliche Meer der Möglichkeiten. Es gibt kaum noch Einschränkungen durch NCs oder fehlende Jobchancen und glücklicherweise auch weniger elterliche Vorgaben. Nur, wie entscheiden, wenn alles möglich ist? Wie entscheiden, wenn ich mit jeder Entscheidung unendlich viele andere verpasse?

Archiv